Irrer Fan will aussehen wie Justin Bieber

Look-alike

Irrer Fan will aussehen wie Justin Bieber

Fans tun beinahe alles um ihrem Idol ganz nahe zu kommen. Manche reisen hunderte Kilometer weit, andere lassen sich das Konterfei  ihres Stars als Tattoo auf ihren Körpern verewigen. Für Popstars der reinste Alltag und kaum einen Gedanken wert. Doch Toby Sheldon toppt sie alle und lehrt seinem Helden das Gruseln: Er möchte aussehen wie Teenie-Star Justin Bieber.

100.000 Dollar für OPs
Toby Sheldon (33) aus Los Angeles ist wohl Justin Biebers irrster Fan. Konzertbesuche und schnöde Fan-Tattoos interessieren ihn nicht. Er möchte sein Idol nicht nur anbeten – er  will selbst zu Justin Bieber werden. Seit fünf Jahren unterzieht sich der 33-Jährige schon Schönheits-OPs. Rund 100.000 Dollar kosteten die zweifelhaften Eingriffe bisher. Alleine die Haartransplantationen und eine Schmälerung seiner Schläfen schlugen mit einem knappen Fünftel des Betrages zu Buche. Doch nicht genug: Diverse Botox-Injektionen, eine Lid-Straffung und Aufspritzen von Lippen und Wangen folgten – sogar seine Zähne ließ Sheldon anpassen.

„Als Justin berühmt wurde, war sein Gesicht überall zu sehen und alles, was ich denken konnte, war ‚Ich will aussehen wie er‘“, erklärt Sheldon sein wirres Verhalten in einem Interview mit Closer. Doch auch nach all den Operationen ist der 33-Jährige mit seinem neuen jugendlichen Aussehen nicht zufrieden. „Es gibt noch einiges zu tun. Ich will meine Nase und den Kiefer richten lassen“, so Sheldon weiter.

Ob er jemals genau wie Justin Bieber aussehen wird? Das darf bezweifelt werden. Bleibt zu hoffen, dass Sheldon seinen Bieber-Wahn nicht später bereuen wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.