Lindsey Vonn bestreitet Affäre

Nach Ehe-Aus

Lindsey Vonn bestreitet Affäre

Die in Scheidung lebende US-Skirennläuferin Lindsey Vonn (27) hat bestritten, dass es einen anderen Mann in ihrem Leben gibt. "Nein, definitiv nicht", wird Vonn in der Denver Post zitiert. In der größten Tageszeitung Colorados hatte Vonn vor einer Woche auch die bevorstehende Scheidung von ihrem Ehemann und Coach Thomas Vonn bekanntgegeben.

Seitdem hatten viele Spekulationen und Gerüchte über eine mögliche Bekanntschaft Lindseys sowie eine angebliche Skischuh-Sabotage ihres Mannes die Runde gemacht. Vonn hat zu einem möglichen Rosenkrieg aber eisern geschwiegen und stattdessen alle drei Weltcuprennen in Lake Louise gewonnen sowie die Freundschaft zur Deutschen Maria Höfl-Riesch aufgefrischt. Am Montagabend traf sich die Weltcup-Führende mit Höfl-Riesch und deren Ehemann Marcus in Beaver Creek zum Abendessen. Vonns männlicher Begleiter dabei war Bruder Reed.

Zurückhaltende Medien

Die US-Medien haben bisher zur Scheidung Vonn gegen Vonn totale Zurückhaltung an den Tag gelegt. Auch bei einer wegen des Damen-Super-G in Beaver Creek extra einberufenen Pressekonferenz des US-Skiverbandes am Montagnachmittag in Vonns Heimatort Vail wurde das Thema nicht angeschnitten.

Gegenüber der Denver Post und Ski-Reporter John Meyer, zu dem Vonn seit Jahren ein Vertrauensverhältnis pflegt, wurde die 27-jährige Olympiasiegerin nun aber erstmals konkreter. "Ich treffe mich derzeit mit niemandem und habe das auch in der nächsten Zeit nicht vor", erklärte Vonn in der Dienstag-Ausgabe der Zeitung. "Ich versuche gerade, das alles Tag für Tag durchzustehen, mich auf mein Skifahren zu konzentrieren und mein Leben in Ordnung zu bringen. Aber es gibt definitiv niemanden", erklärte Vonn.

Keine Überraschung
Die Rennläuferin machte erstmals auch öffentlich, dass der Scheidungsantrag ihres Mannes offensichtlich doch nicht sonderlich überraschend gekommen ist. "Ich setze mich damit schon längere Zeit auseinander", gestand Vonn. "So etwas trifft jeden. Ich stehe wegen des Skifahrens im Rampenlicht, werde deshalb aber nicht meine persönlichen Probleme öffentlich abhandeln", erklärte die dreifache Weltcup-Gesamtsiegern in dem Interview. "Meine Scheidung ist leider öffentlich bekannt. Ich versuche, damit so gut wie möglich zurechtzukommen."

Verdichtet haben sich unterdessen die Hinweise auf die Skischuh-Sabotage. Angeblich gibt es deshalb bei der Polizei in Vail sogar eine Anzeige.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum