Athina Onassis

Bei Reitunfall

Athina Onassis schwer verletzt

Sportdrama. Athina mit Wirbelsäulen-Fraktur in Spital.

Im September hat sie noch beim Vienna Masters vor dem Wiener Rathaus ihr Können gezeigt. Jetzt muss Athina Onassis (27) bangen, ob sie jemals wieder auf einem Pferd sitzen wird können.

Denn bei einem tragischen Trainings-Sturz mit ihrem kürzlich erworbenen siebenjährigen Hengst auf Onassis’ Anwesen in den Niederlanden zog sich die Enkelin von Aristoteles Onassis gravierende Verletzungen zu. Diagnose: Wirbelsäulen-Fraktur. Derzeit liegt sie im Spital.

Diashow: Athina Onassis: Hoch zu Ross am Wiener Rathausplatz, Vienna Masters

Athina Onassis: Hoch zu Ross am Wiener Rathausplatz, Vienna Masters

×

    Am kommenden Wochenende wäre der Einsatz bei einem Weltcup-Turnier in Stuttgart auf dem Programm gestanden. Athinas Ehemann, der brasilianische Springreiter Alvaro de Miranda Neto, hat aber alle Termine abgesagt: „Athina ist schwer verletzt. Aber es hätte noch viel schlimmer sein können.“ Denn, so relativiert er das Drama, „sie wird wieder gesund werden.“

    Hoffnung
    Er steht der Milliarden-Erbin jetzt bei. Wann und ob die passionierte Reiterin allerdings wieder auf einem Pferd sitzen wird, können die Ärzte noch nicht sagen.

    Diashow: Milliarden-Erbin Athina Onassis

    Milliarden-Erbin Athina Onassis

    ×