Menowin spuckte Blut: Spital!

Drama um "Big Brother"-Star

Menowin spuckte Blut: Spital!

Schon wieder ein Krankenhaus-Schock um Menowin Fröhlich! Nachdem er plötzlich in der Nacht Blut spuckte und zusammenbrach, musste der Sänger sofort ins Spital gebracht werden. "Menowin geht es leider gar nicht gut. Er war drei Stunden in einem Berliner Krankenhaus und ist untersucht worden. Er hat Medikamente bekommen, aber er durfte die Klinik wieder verlassen", gibt sein Management gegenüber der Bild-Zeitung Entwarnung. Doch was ist passiert?

Gleich wieder Party
Vermutlich machte ihm wieder sein Magen Probleme. Schon bei "Promi Big Brother" klagte er immer wieder über Bauchschmerzen und musste Tabletten nehmen. Einen Auftritt musste der DSDS-Star deshalb schon absagen, doch die Party zu seinem 28. Geburtstag ließ er sich nicht nehmen, obwohl er sicherlich noch angeschlagen war. Auch ein Konzert in einem Berliner Club cancelte er nicht.

"Ich war heute Morgen bei ihm im Hotel. Er wird aufgepeppelt, hat inzwischen ein Süppchen gegessen und viel Wasser getrunken. Er erholt sich wieder", verrät Veranstalter Michael Ammer. Trotz Magenschmerzen brachte er Soundcheck und Auftritt hinter sich und konnte danach auch schon wieder Alkohol trinken. So schlecht kann's ihm also gar nicht mehr gehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.