Tyson-Ehefrau von Ex-Geliebter bedroht

Fürchtet um ihr Leben

Tyson-Ehefrau von Ex-Geliebter bedroht

Kiki Tyson fürchtet um ihr Leben und das ihrer Kinder. Eine verrückte angebliche Ex-Geliebte ihres Gatten soll sie bereits seit zwei Jahren mit E-Mails bombardieren, in denen sie der Tyson-Ehefrau mit dem Tod droht. Jetzt erzielte Kiki eine einstweilige Verfügung gegen Mickey Gordon, die sich der Familie nur mehr bis auf 100 Meter nähern darf.

Familie in Angst
Mehr als 60 E-Mails erhielt Kiki im Laufe der Jahre von der vermeintlichen Affäre ihres Mannes, die sie jedoch nie getroffen hat. Sie kann sich auch nicht erklären, woher die Frau, die sich in einem der zahlreichen E-Mails als Mike Tysons "Geliebte" und "Kikis Albtraum" bezeichnet, ihre Adresse kennt. "Deine Freunde haben dir erzählt, dass eine dieser Frauen dich eines Tages fertigmachen werden und du wirst es bereuen, ich bin diese Frau. Du wirst für diese zwei Jahre der Qual bezahlen," schrieb Gordon unter anderem und drohte auch damit, Kiki und ihre Töchter umzubringen.

Vor Gericht konnte Kiki zwar eine momentane einstweilige Verfügung gegen die Frau erwirken, doch erst in einem Monat soll entschieden werden, ob dieser Verordnung permanent gemacht wird. Zumindest bis dahin kann die Familie Tyson ohne Angst leben.

Diashow Pinke Handschellen - Mike Tyson sitzt Strafe ab

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Mike Tyson beweist Humor: Er liest im Gefängnis das Buch 'American Gangster'.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Hübsch: Pinke Handschellen mit passenden Söckchen.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Sheriff Joe Arpaio erklärt Tyson wie es abläuft.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Der ehemalige Box-Profi muss eine Haftstrafe von 24 Stunden absitzen.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Mike Tyson sitzt im Häfen.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Mike Tyson am Montag auf dem Weg zu seiner Gerichtsverhandlung.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Der ehamlige Boxer wurde wegen Drogenbesitz und Fahren unter Drogeneinfluss angeklagt.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Tyson drohte einen Haftstrafe von bis zu vier Jahren.

Mike Tyson hinter schwedischen Gardinen

Er kam mit einer milden Strafe davon: 24 Stunden Haft und drei Jahre Bewährung.

1 / 10

Button_video_ute.png © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.