Mo'Nique vom Bruder missbraucht

Als Kind

© Photo Press Service, www.photopress.at

Mo'Nique vom Bruder missbraucht

"Es tut mir leid, Mo'Nique. Es tut mir sehr leid. Ich habe unser Vertrauen verletzt. Ich habe unser Verhältnis zerstört", entschuldigt Gerard Imes sich bei Oscar-Preisträgerin Mo'Nique (42). Er bittet öffentlich um Vergebung, weil er seine Schwester als Kind sexuell missbraucht hat.

Alkohol & Drogen
Dass er sich an Mo'Nique vergriff, als er dachte sie schlief, schiebt er auf Alkohol und Drogen. "Ich fing mit elf Jahren an, Kokain, Heroin und Alkohol zu mir zu nehmen", verteidigt Gerard sich. Die Drogen hätten ihn dazu gebracht, seine Schwester zu verletzen.

Hilflos
Mo'Nique wurde damals nicht geholfen. Sie konfrontierte ihre Familie mit den schrecklichen Ereignissen, doch keiner glaubte dem Mädchen. Sie erinnert sich: "Niemand unternahm etwas. Für mich war mein Bruder ein Monster." Erst als Imes sich an einem anderen Mädchen vergriff und zu zwölf Jahren Haft verurteilt war, endete Mo'Niques Martyrium.

Mo'Nique sprach erstmals über die schlimmen Erlebnisse in ihrer Kindheit, als sie in dem oscarprämierten Film Precious eine Frau spielte, die ihre eigene Tochter körperlich, sexuell und seelisch missbraucht. Damals erzählte sie, Gerard habe sie innerhalb von vier Jahren vier Mal missbraucht.

Eine offizielle Reaktion auf die späte Entschuldigung ihres Bruders gibt es nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.