Conchita geht gegen Dating-Portal vor

Ärger wegen Werbung

Conchita geht gegen Dating-Portal vor

Mit dem Slogan „Auf WEN oder WAS Sie stehen ist mir WURST“ samt dem Foto einer Frau, die sich gerade rasiert, wirbt die in Österreich erste Partnervermittlung für Schwule und Lesben auf ihrer Homepage treichl-mir-wurst.at.

Geschäftsmann Peter Treichl (43) informierte vor seinem Werbe-Coup sogar Conchitas Management.

Doch Conchita ist wenig begeistert – ihre Marketingagentur „The Unstoppables“ fordert von Treichl jetzt Schadenersatz: 3.600 Euro. In einem Schreiben an Treichl fordern Conchitas Anwälte außerdem eine sofortige Unterlassung der Werbung: "Ich habe Sie daher zunächst aufzufordern es umgehend zu unterlassen unter der Bezeichnung ,treichl-wurst‘ und ähnlichen Schlagworten künftig aufzutreten oder sonst Bezug auf die Kunstfigur meiner Mandantschaft bei der Bewerbung Ihrer Dienstleistungen zu verwenden", zitiert bild.de aus dem Schreiben.

Treichl wiederum will nicht zurückstecken, nahm seinerseits einen Anwalt. Er zeigt sich von Conchita "tief enttäuscht. Sie predigt Toleranz, doch in Wirklichkeit geht's auch ihr nur ums Geld."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.