Drogensucht

"The Voice"-Star Anthony Riley: Suizid-Drama

Anthony Riley hätte das Zeug zum ganz großen Musiker gehabt. In der US-Version von "The Voice" begeisterte er von der ersten Sekunde an die gesamte Jury. Adam Levine, Christina Aguilera, Pharrell Williams und Blake Shelton zögerten keinen Moment, bei den Blind Auditions den Buzzer zu drücken, um Riley in ihr Team zu locken. Jetzt ist der Sänger tot.

Video zum Thema Selbstmorddrama bei „The Voice“

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Gründe unbekannt
Ein Freund des 28-Jährigen berichtete gegenüber philly.com, Anthony sei leblos in seinem Keller aufgefunden worden. Allen Anzeichen nach beging er Selbstmord. Ein Abschiedsbrief, der die Gründe für seine Tat erklären könnte, wurde noch nicht gefunden. Im Jänner hatte der Jury-Liebling die Show wegen seiner Drogenprobleme vorzeitig abgebrochen und checkte in eine Entzugsklinik ein. Warum er den Freitod wählte, bleibt aber weiterhin ein Rätsel.

"Ich bete für Rileys Familie und Freunde. Es ist ein herzzerreißender Verlust. Er war unglaublich talentiert", trauert Carson Daly mit den Angehörigen. Anthony Rileys Schwester Halima erklärte bereits, dass sie ein öffentliches Begräbnis für ihren Bruder plane. "Die Stadt war seine Familie", meinte sie.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.