Keszler:

Dancing Stars

Keszler: "Mission ist erfüllt"

Er hätte gerne noch weiter getanzt, aber sein Ausscheiden ist für Life-Ball-Chef Gery Keszler (52) kein Problem. „Ich bekomme die höchste Gage, die jemals bei Dancing Stars bezahlt wurde, und spende diese der Aids-Hilfe. Somit habe ich meine Mission erfüllt“, sieht er sein Ausscheiden vor allem mit einem lachenden Auge. Insider schätzen seine Gage auf mehr als 60.000 Euro.

ÖSTERREICH: Wie geht es Ihnen nach Ihrem Ausscheiden?

Gery Keszler: Alles ist gut! Ich habe erreicht, was ich wollte. Habe viel Geld für die Aidshilfe gesammelt, liebe Menschen kennengelernt und bin fit für den Frühling.

ÖSTERREICH: Sie hatten sehr viel Spaß beim Tanzen. Ist das jetzt vorbei?

Keszler: Ich werde weiter tanzen. Nächste Woche treffe ich die Alex auf einen Kaffee und dann schauen wir mal.

Eklat um Gitti
Nicht minder spannend war der Schlagabtausch zwischen Ekel-Juror Balász Ekker und Jazz Gitti (69). Für Ekkers fiese Kommentare bekam er von Gitti eine Breitseite. „Wenn du sagt, Gitti muss raus, ist das eine Frechheit“, so die Sängerin erbost.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.