Lassen Sie den Drachen fliegen!

Herbstwind

© sxc

Lassen Sie den Drachen fliegen!

Wenn es im Herbst stürmisch wird, beginnt die Hochsaison für Drachen. Ob selbstgebastelt mit Schleifen am Schwanz, ob Lenkdrachen oder Spezialmodell für das Kite-Boarding:  einen Drachen steigen zu lassen ist für viele der Höhepunkt des Herbstes. Folgendes sollten Sie dabei beachten:

Sicherheit geht vor
Beim Drachensteigen sollten Sie ein geeignetes Gelände wählen und einen zur Windstärke passenden Drachen. Es ist wichtige, das Sie mit Ihrem Kind die Sicherheitsvorschriften besprechen und diese einhalten.

Die Wiese, an der man den Drachen steigen lässt, sollte weit weg von Stromleitungen, Straßen oder Bahnschienen sein. Versuchen Sie niemals einen Drachen zu befreien, der sich in einer Stromleitung verfangen hat. Das kann tödlich enden.

Auch bei Sturm und Gewitter sollte man seinen Drachen auf keinen Fall in den Himmel schicken. Für Anfänger gilt: Lassen Sie maximal bis Windstärke 5 Ihren Drachen steigen. Das entspricht einer frischen Brise, bei der sich kleine Bäume schon biegen.

Drachensteigfest
Schloss Hof in Niederösterreich ist am 3. Oktoberf einer von 200 Schauplätzen weltweit, an denen das internationale Drachensteigfest für den Frieden in Szene geht. Auf dem Programm stehen eine Drachenparade, ein Teamwettbewerb für Besucher und ein  - friedliches! - Kräftemessen zwischen asiatischen Kampfdrachen. Der Nachwuchs kann in der Bastelstube einen eigenen Drachen bauen.
Mehr Infos: www.schlosshof.at

Drachensteigen in Wien
Besonders gut fliegen Drachen auf der Wiener Donauinsel. Hervorragende Windverhältnisse machen den Spaß auf den gesamten 12 km möglich. Besonders gut geignet ist der Platz zwischen Floridsdorfer Brücke und Schnellbahnbrücke beim Schulschiff. Hier versammeln sich immer zahlreiche Könner und Anfänger.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen