Sonderthema:
So viel Sport ist jetzt erlaubt

Schwangerschaft

So viel Sport ist jetzt erlaubt

Viele Schwangere reduzieren ihr Fitnessprogramm aus Angst, dem Baby zu schaden. Aber medizinische Gründe gegen körperliche Belastungen gibt es kaum, solange es sich nicht um eine Risikoschwangerschaft handelt.

Sport erleichtert die Geburt
"Bislang gibt es keine Studie, die einen schädigenden Effekt von Sport in der Schwangerschaft gezeigt hat", erklärt Professor Dr. med. Frank Nawroth, Frauenarzt aus Hamburg, im Apothekenmagazin "BABY und Familie". Eher ist das Gegenteil der Fall: Sportliche Mütter erleben leichtere Geburten, und die Babys haben bessere Stoffwechselwerte, seltener Übergewicht und sind unempfindlicher gegen Stress.

Wie intensiv Frauen in der Schwangerschaft Sport treiben dürfen, hängt davon ab, wie sportlich ihr Alltag zuvor war. Nawroth hält das eigene Körpergefühl der Frauen für den besten Taktgeber. Gerade Sport-Neulinge sollen aber verletzungsträchtige Sportarten meiden und zunächst mit ihrem Frauenarzt oder der Hebamme sprechen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen