Sonderthema:
Heizkosten

 

Heizkosten

payment_sxc2.jpg
(c) www.sxc.hu

 

"Eine warme Wohnung darf kein Luxus sein", stellte, heute, Dienstag, Sozialreferentin LR Nicole Cernic klar und verwies auf den Heizkostenzuschuss, der ab 1. Oktober wieder bei jedem Gemeindeamt beantragt werden kann. Angesichts der massiven Preissteigerungen im Energiebereich wird der Heizkostenzuschuss des Landes Kärnten auch heuer wieder "tausenden Kärntnerinnen und Kärntnern zugute kommen". Der Heizkostenzuschuss wurde im vergangenen Jahr rund 21.000 Mal ausbezahlt.


Zuschuss
Die Höhe des Zuschusses orientiert sich am Einkommen des Antragstellers und kann bis zu 171,50 Euro ausmachen (bei Lebensgemeinschaften mit maximal 1.070 Euro Nettomonatseinkommen und bei Alleinstehenden mit einem Nettoeinkommen bis maximal 720 Euro). Jeweils 98 Euro kommen zur Auszahlung, wenn das Einkommen höchstens 1.430 Euro Netto im Monat bei Lebensgemeinschaften und 1.040 Euro bei Alleinstehenden ausmacht. "Bei jeder weiteren im gemeinsamen Haushalt lebenden Person erhöht sich der Zuschuss um 98 Euro", erklärte Cernic die Details. Angesucht werden kann bei jedem Gemeindeamt.

Im Unterschied zu anderen Modellen ist der Heizkostenzuschuss in Kärnten in der Mindestsicherung verankert. "Damit haben wir abgesichert, dass die Kärntnerinnen und Kärntner einen Rechtsanspruch auf diesen Zuschuss haben, wenn sie die Kriterien erfüllen", so Cernic.

 

Rückfragehinweis
Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
www.ktn.gv.at


 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen