Österreich droht Klima-GAU

Bericht

Österreich droht Klima-GAU

Allzeit-Hitze-Rekord von 40,5 Grad im Sommer 2013. 190 Prozent mehr Niederschläge (2014 im Vergleich zu 2013): Die Wetterextreme nehmen zu – das bestätigt jetzt ein neuer, 1.000 Seiten starker Klimabericht von 240 Forschern. Ernüchterndes Fazit: Österreich ist vom Klimawandel besonders betroffen:

Während seit 1880 weltweit die Temperatur im Schnitt um 0,85 Grad stieg, beträgt der Anstieg in Österreich zwei Grad – alleine seit 1980 ein Grad. Ohne Gegensteuern ist bis zum Jahrhundertende ein Anstieg von 3,5 Grad zu befürchten. Die Folge: Bis 2100 droht der Neusiedler See auszutrocknen. „Die Zahlen zeigen, der Klimawandel ist Realität“, warnt Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP).

Warum gerade Österreich? „Höher gelegene Regionen sind zuerst vom Klimawandel betroffen“, sagt Projektleiterin Helga Kromp-Kolb.

Fakt ist: In den letzten 130 Jahren gab es auf den Bergen 300 Sonnenstunden pro Jahr mehr. In den Tälern schien die Sonne wegen der Umweltverschmutzung weniger. Die Niederschlags-Menge nahm regional um bis zu 15 Prozent zu, am meisten im Westen. Und: In Zukunft sollen die Niederschläge im Winterhalbjahr weiter zunehmen. Alarmierend: Bis 2030 wird die Oberfläche der Gletscher um fast 50(!) Prozent schrumpfen.

Die Auswirkungen sind fatal: Es drohen Einbußen in der Landwirtschaft durch Wetterextreme und neue Schädlinge, Gästeflaute im Wintertourismus wegen Schneemangels und neue Krankheits-Erreger, wie sie nur im Süden auftreten. Die Zeit drängt und Greenpeace-Expertin Julia Kerschbaumsteiner warnt: „Wenn nichts passiert, sind die Folgen nicht mehr unter Kontrolle.“ Global 2000 und WWF warnen vor „Klima-Super-GAU“.

(fis, prj)

Expertin: "Verbindliche Klimaziele bis 2030 nötig!"

ÖSTERREICH: Der neue Klimabericht zeigt für Österreich eine alarmierende Bilanz. Ist es wirklich so schlimm?
Julia Kerschbaumsteiner: Ja, auf jeden Fall. Österreich steigt weltweit deutlich schlechter aus, die Temperatur stieg im Vergleich zum Durchschnitt um zwei Grad, weltweit nur um 0,85 Grad. Bis zum Ende des Jahrhunderts droht sogar ein Anstieg von 5,5 Grad, weltweit nur um 4,8 Grad. Wir bewegen uns in Österreich auf einem sehr gefährlichen Pfad.

ÖSTERREICH: Falls nichts dagegen getan wird: Was sind die Konsequenzen daraus?
Kerschbaumsteiner: Es wäre dann zu spät, den Klimawandel rückgängig zu machen, und die Folgen sind nicht mehr unter Kontrolle. Wetterextreme nehmen zu, vor allem die Hochwasser. Das Gefahrenpotenzial für unsere Gesundheit steigt: Neue Bakterien und Erreger können auftreten. Das Dengue-Fieber, bisher nur aus ­tropischen Ländern bekannt, wäre im schlimmsten Fall dann auch bei uns möglich.

ÖSTERREICH: Wie kann diese Entwicklung gestoppt werden?
Kerschbaumsteiner: Diese Zahlen sind ein klarer Auftrag für unsere Regierung. Ich fordere einen Ausstieg aus der Verbrennung der fossilen Energieträger. Ein erster Schritt wäre, bis 2050 den Energiebedarf nur aus erneuerbarer Energie zu schöpfen, sonst droht uns der Klima-Kollaps. Zudem müssen auf europäischer Ebene verbindliche Klimaziele bis 2030 formuliert werden.

(prj)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Jetzt spricht die Mutter von Hadishat (7)
Interview Jetzt spricht die Mutter von Hadishat (7)
Die Siebenjährige wurde in Wien durch einen Stich in den Hals getötet. 1
Mädchenmord: Verdächtiger festgenommen
Wien-Döbling Mädchenmord: Verdächtiger festgenommen
In einer Pressekonferenz gab die Polizei schreckliche Details bekannt. 2
Herzstich nach Streit um Mädchen
Gymnasiast (17) in Imst getötet Herzstich nach Streit um Mädchen
Der Messerstecher holte per Handy Verstärkung – zu viert passte man die Vorarlberger ab. 3
"Er wollte auch seinen Bruder töten"
Vater des Täters: "Er wollte auch seinen Bruder töten"
Das Geständnis an sich ist schon der pure Horror – plante er einen zweiten Mord? 4
Talk-Gast kippt in ORF-Show um
Schwächeanfall im Live-TV Talk-Gast kippt in ORF-Show um
Plötzlich sackte die Frau vor dem Moderator nach vorn und brach zusammen. 5
Großeinsatz am Wiener Hauptbahnhof
Verdächtiger Gegenstand Großeinsatz am Wiener Hauptbahnhof
Ein verdächtiger Gegenstand löste einen Großeinsatz der Polizei aus. 6
Mädchen-Mord: Mutter darf nicht zum Begräbnis
Abschied Mädchen-Mord: Mutter darf nicht zum Begräbnis
Während die Familie gerade umsiedelt, wird die kleine Hadishat in die Heimat überführt. 7
Verdächtiger: 'Ich wollte irgendwen umbringen'
Kindermord in Wien Verdächtiger: 'Ich wollte irgendwen umbringen'
Der Mann aus der Wohnhausanlage schockte mit seinem Geständnis sogar die Polizisten. 8
Mädchen-Killer ging nach Mord in die Elite-Schule
Gymnasiasten packen aus Mädchen-Killer ging nach Mord in die Elite-Schule
Bei der Polizei gibt der Mordverdächtige die Rolle, die er auch in der Schule am besten konnte: den großen Schweiger. 9
Bub (9) von vier Hunden attackiert
In Niederösterreich Bub (9) von vier Hunden attackiert
Der Neunjährige erlitt tiefe Wunden und zahlreiche Hämatome. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten