Sonderthema:
Österreich droht Klima-GAU

Bericht

Österreich droht Klima-GAU

Allzeit-Hitze-Rekord von 40,5 Grad im Sommer 2013. 190 Prozent mehr Niederschläge (2014 im Vergleich zu 2013): Die Wetterextreme nehmen zu – das bestätigt jetzt ein neuer, 1.000 Seiten starker Klimabericht von 240 Forschern. Ernüchterndes Fazit: Österreich ist vom Klimawandel besonders betroffen:

Während seit 1880 weltweit die Temperatur im Schnitt um 0,85 Grad stieg, beträgt der Anstieg in Österreich zwei Grad – alleine seit 1980 ein Grad. Ohne Gegensteuern ist bis zum Jahrhundertende ein Anstieg von 3,5 Grad zu befürchten. Die Folge: Bis 2100 droht der Neusiedler See auszutrocknen. „Die Zahlen zeigen, der Klimawandel ist Realität“, warnt Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP).

Warum gerade Österreich? „Höher gelegene Regionen sind zuerst vom Klimawandel betroffen“, sagt Projektleiterin Helga Kromp-Kolb.

Fakt ist: In den letzten 130 Jahren gab es auf den Bergen 300 Sonnenstunden pro Jahr mehr. In den Tälern schien die Sonne wegen der Umweltverschmutzung weniger. Die Niederschlags-Menge nahm regional um bis zu 15 Prozent zu, am meisten im Westen. Und: In Zukunft sollen die Niederschläge im Winterhalbjahr weiter zunehmen. Alarmierend: Bis 2030 wird die Oberfläche der Gletscher um fast 50(!) Prozent schrumpfen.

Die Auswirkungen sind fatal: Es drohen Einbußen in der Landwirtschaft durch Wetterextreme und neue Schädlinge, Gästeflaute im Wintertourismus wegen Schneemangels und neue Krankheits-Erreger, wie sie nur im Süden auftreten. Die Zeit drängt und Greenpeace-Expertin Julia Kerschbaumsteiner warnt: „Wenn nichts passiert, sind die Folgen nicht mehr unter Kontrolle.“ Global 2000 und WWF warnen vor „Klima-Super-GAU“.

(fis, prj)

Expertin: "Verbindliche Klimaziele bis 2030 nötig!"

ÖSTERREICH: Der neue Klimabericht zeigt für Österreich eine alarmierende Bilanz. Ist es wirklich so schlimm?
Julia Kerschbaumsteiner: Ja, auf jeden Fall. Österreich steigt weltweit deutlich schlechter aus, die Temperatur stieg im Vergleich zum Durchschnitt um zwei Grad, weltweit nur um 0,85 Grad. Bis zum Ende des Jahrhunderts droht sogar ein Anstieg von 5,5 Grad, weltweit nur um 4,8 Grad. Wir bewegen uns in Österreich auf einem sehr gefährlichen Pfad.

ÖSTERREICH: Falls nichts dagegen getan wird: Was sind die Konsequenzen daraus?
Kerschbaumsteiner: Es wäre dann zu spät, den Klimawandel rückgängig zu machen, und die Folgen sind nicht mehr unter Kontrolle. Wetterextreme nehmen zu, vor allem die Hochwasser. Das Gefahrenpotenzial für unsere Gesundheit steigt: Neue Bakterien und Erreger können auftreten. Das Dengue-Fieber, bisher nur aus ­tropischen Ländern bekannt, wäre im schlimmsten Fall dann auch bei uns möglich.

ÖSTERREICH: Wie kann diese Entwicklung gestoppt werden?
Kerschbaumsteiner: Diese Zahlen sind ein klarer Auftrag für unsere Regierung. Ich fordere einen Ausstieg aus der Verbrennung der fossilen Energieträger. Ein erster Schritt wäre, bis 2050 den Energiebedarf nur aus erneuerbarer Energie zu schöpfen, sonst droht uns der Klima-Kollaps. Zudem müssen auf europäischer Ebene verbindliche Klimaziele bis 2030 formuliert werden.

(prj)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Sorge um ORF-Analyst Peter Filzmaier
Mit Rettung ins Spital Sorge um ORF-Analyst Peter Filzmaier
Eigentlich hätte der Politik-Profi das Sommergespräch mit Peter Pilz analysieren sollen - doch er fiel wegen einer Erkrankung aus. 1
Neue Sorge um Lauda: Probleme mit Niere & Lunge
Lungen-Transplantation Neue Sorge um Lauda: Probleme mit Niere & Lunge
Schwierige Phase für Niki Nazionale nach Lungen-Transplantation. 2
Kein Asyl, weil Afghane nicht schwul genug ist
Unglaublicher Asylbescheid Kein Asyl, weil Afghane nicht schwul genug ist
Die Begründungen für den negativen Asylbescheid machen stutzig. 3
ORF-Team in Rumänien von Polizei attackiert
Kameramann verprügelt ORF-Team in Rumänien von Polizei attackiert
Während einer Schaltung nach Wien geriet die Situation in Bukarest außer Kontrolle. 4
Pietätloses SPÖ-Posting gegen Niki Lauda
Nach Lungentransplantation Pietätloses SPÖ-Posting gegen Niki Lauda
Die SPÖ Langenzersdorf sorgt in sozialen Medien für Aufruhr. 5
Lauda: Jetzt meldet sich Ehefrau Birgit
Erstes Posting Lauda: Jetzt meldet sich Ehefrau Birgit
Sie wacht seit zwei Wochen an Laudas Krankenbett, schwieg aber bis jetzt beharrlich. 7
Schießerei in Wien: 27-Jähriger schwer verletzt
Täter auf der Flucht Schießerei in Wien: 27-Jähriger schwer verletzt
Täter flüchtete unerkannt - Hintergründe unklar. 8
Das sagt Strache zu Ambros-Attacken
ÖSTERREICH-Interview Das sagt Strache zu Ambros-Attacken
Politwirbel katapultierte „Schi­foan“ auf Platz 1. FP-Chef Strache reagiert unterkühlt. 9
Nach Transplantation: Lauda darf nicht mehr fliegen
Strenge Lebensregeln Nach Transplantation: Lauda darf nicht mehr fliegen
Die Regeln nach Transplantationen sind streng. Das kommt auf Niki Lauda jetzt zu. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten