12 Kilometer Stau auf der Tangente

Bald Mega-Baustelle

12 Kilometer Stau auf der Tangente

Kleine Ursache, große Wirkung: Eine Brückendehnfuge auf der A 23 in Fahrtrichtung Norden, kurz vor der Abfahrt Ölhafen Lobau, brach gegen 7 Uhr. Wegen akuter Gefahr für die darüber holpernden Fahrzeuge musste die mittlere der dort drei Spuren gesperrt werden. Die Arbeiter machten sich sofort daran, die Bruchstelle zu reparieren.

Stau
Doch den Mega-Stau konnte keiner mehr verhindern. Der Rückstau verlängerte sich rasch auf zwölf Kilometer. Kurz darauf waren auch die Ausweichrouten verstopft. Erst am späten Vormittag lösten sich die Blechschlangen auf der A 23 und den verstopften Einfallstraßen auf.

"Der Bruch der Dehnfuge kam überraschend. Schließlich wurde das Teil erst vor eineinhalb Jahren ausgetauscht", berichtet ein Asfinag-Sprecher.

Keine Sperre notwendig
Immerhin: Der Schaden konnte repariert werden. Ein Tausch der Dehnfuge und damit verbundene wochenlange Bauarbeiten sind nicht nötig.

Großbaustelle
Dafür droht anderes Ungemach für die Autofahrer. Ab Mai wird die A 23 von der Hansson-Kurve bis zur Laxenburger Straße ein Jahr lang saniert. Auch die Umbauarbeiten der Gürtelabfahrt laufen bald voll an. Staus sind garantiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen