30-Jähriger bei Forstarbeiten gestorben

Steiermark

30-Jähriger bei Forstarbeiten gestorben

Der Forstarbieter wurde von einem Baum getroffen.

In der Obersteiermark ist am Mittwoch ein 30 Jahre alter Forstarbeiter aus Polen tödlich verunglückt. Der Mann dürfte von einem umstürzenden Baum getroffen worden sein, näheres war zunächst nicht bekannt.

Der Unfall geschah gegen 12.28 Uhr in der Nähe der Mödlinger Hütte bei Gaishorn am See im obersteirischen Bezirk Liezen. Das von Kollegen des Mannes alarmierte Rot-Kreuz-Team aus Rottenmann sowie die Crew eines Notarzthubschraubers konnten dem Forstarbeiter nicht mehr helfen. Die Arbeitskollegen wurden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes psychologisch betreut.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten