15-Jähriger verunglückte mit Quad tödlich

Unfall

© EPA

15-Jähriger verunglückte mit Quad tödlich

Mit dem Quad seines Freundes ist ein 15-jähriger Oststeirer am Sonntag tödlich verunglückt. Der Bursche hatte sich das Fahrzeug geborgt und wollte damit herumfahren, doch bereits nach etwa 50 Meter dürfte ihm ein Fahrfehler passiert sein. Er stürzte und zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu, da er keinen Helm trug.

Die beiden Burschen hatten sich am Nachmittag in Gasen (Bezirk Weiz) getroffen. Schon kurz nachdem sich der 15-Jährige hinter das Steuer des Quads gesetzt hatte, kam es zum Unglück. Er verlor die Herrschaft über das Leichtfahrzeug, kam von der Privatstraße ab und stürzte über eine Böschung. Sein Freund rief sofort Hilfe, aber der Arzt konnte nur noch den Tod des Burschen feststellen.

Laut Polizei ist das Fahren mit Quads ohne Helm zwar untersagt, aber die Verkehrsordnung gilt nur für öffentliche Straßen. Daher war die Fahrt auf der Privatstraße ohne Helm nicht ordnungswidrig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen