60 Hooligans prügelten sich mitten in Graz

Vor dem Bundesliga-Match

60 Hooligans prügelten sich mitten in Graz

Hooligan-Alarm vor dem Bundesliga-Match Sturm Graz gegen SV Ried –  an die 20 Sturm-Fans stürmten Samstag um 17.30 Uhr zum Teil vermummt aus einer Seitengasse auf 40 angereiste Schlachtenbummler aus Ried. Die „Wikinger“ aus dem Innviertel waren nach einem ausgiebigen Einkehrschwung in der Innenstadt am Weg in die UPC-Arena.
Sofort flogen die Fäuste, 60 Beteiligte prügelten aufeinander ein. „Wir haben sofort eine Sperrkette eingezogen und die Streitparteien getrennt“, berichtet ein Beamter. Ein Grazer Jungspund dürfte aber noch nicht genug gehabt haben. Der 21-Jährige wollte diese Kette durchbrechen und weiterraufen.
Anzeige. Dabei attackierte er einen Beamten. Die Cops nahmen ihn fest. „Er wurde einvernommen und nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt“, so der Beamte. Die restlichen Raudaubrüder beider Lager kamen mit einem blauen Auge davon.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen