72-jährige Wanderin stürzt in den Tod

Verlor Gleichgewicht

© sxc

72-jährige Wanderin stürzt in den Tod

Eine 72-jährige Urlauberin aus Deutschland ist am Donnerstag bei einer Bergwanderung im Alpachtal (Bezirk Kufstein) vor den Augen ihrer Freundin in den Tod gestürzt. Laut Polizei hatte die Frau während einer Trinkpause auf einem schmalen Grat das Gleichgewicht verloren und stürzte ab. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Gleichgewicht verloren
Die beiden Frauen waren von der Bergstation in Alpach aus in Richtung Sagtaler Spitze in den Kitzbüheler Alpen aufgebrochen. Nach einer schwierigen Passage machten die Urlauberinnen eine kurze Pause. Als sich die 72-Jährige auf ihre Wanderstöcke stützte, dürfte sie das Gleichgewicht verloren haben.

Sie fiel über steiles, felsiges Gelände in die Tiefe. Ihre ebenfalls aus Deutschland stammende Begleiterin erlitt einen Schock und musste vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen