Alkolenkerin mit Kleinkind (2) gestoppt

Salzburg

Alkolenkerin mit Kleinkind (2) gestoppt

Eine alkoholisierte Autolenkerin ist mit zweijährigem Kind auf dem Rücksitz auf der Westautobahn (A1) in Salzburg in Schlangenlinien gefahren. Nach mehrmaligen Anhalte-Versuchen konnte die 30-jährige Salzburgerin schließlich bei der Ausfahrt Messezentrum gestoppt werden. Bei der Kontrolle wackelte die Lenkerin aus dem Fahrzeug und machte einen stark alkoholisierten Eindruck. Der Alkotest wurde trotz mehrmaliger Aufforderung verweigert, weshalb ihr der Führerschein sofort abgenommen wurde.

Am Samstag wurde gegen 20.50 Uhr eine betrunkene Frau gemeldet, die mit einem Auto in der Stadt Salzburg und mit einem Kind unterwegs war. Eine Außendienststreife aus Bergheim wartete bei der Autobahnauffahrt Salzburg Nord, wo die Frau mit dem Wagen kurze Zeit später gesichtet wurde. Die Streife nahm sofort die Verfolgung auf. Die Lenkerin fuhr in extremer Schlangenlinie auf die Autobahn, wo sie ständig über zwei bis drei Spuren fuhr. Bei der Kontrolle gab die Frau an, sie wolle mit ihrem Kind wegen Streitigkeiten in der Familie in die Steiermark fahren. Als vermutlicher "Durstlöscher" für die weite Fahrt befanden sich noch weitere Flaschen Bier am Beifahrersitz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen