Arbeitgeber um 10.000 Euro betrogen

Salzburg

Arbeitgeber um 10.000 Euro betrogen

Ein 47-jähriger Salzburger soll seinen Arbeitgeber in Anif (Flachgau) im Vorjahr um 10.000 Euro betrogen haben. Dem Außendienstmitarbeiter wird vorgeworfen, er habe zwischen Juli und Oktober Firmengelder veruntreut und Heizpaneele gestohlen. Die Firma hatte eine Anzeige erstattet, der Verdächtige wurde in der Vorwoche in der Stadt Salzburg festgenommen.

Einbruch
Der Beschuldigte legte laut Polizei zur Veruntreuung ein Teilgeständnis ab. Die Beamten wiesen ihm auch noch einen Einbruch in ein Wohnhaus in Anif nach. Zum Einbruch war er geständig. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, er befindet sich auf freiem Fuß.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen