Sonderthema:
CSI Opferstock: Dieb in Kirche überführt

Videokamera filmte ihn

CSI Opferstock: Dieb in Kirche überführt

 Weil er bei seinen Freigängen mehrmals Opferstöcke aufgebrochen haben soll, hat sich ein Häftling (60) am Dienstag erneut vor dem Richter einfinden müssen. Ihm wird vorgeworfen, in der oststeirischen Pfarrkirche Fischbach innerhalb von vier Monaten viermal Geld gewaltsam aus den Sammelkästen geholt zu haben.

Nicht die erste Tat
Der Steirer hat mehrere Vorstrafen, einige sogar wegen des gleichen Delikts, das ihm auch jetzt zur Last gelegt wird. Von September bis Dezember wurde in der Pfarrkirche Fischbach viermal der Opferstock aufgebrochen, beim letzten Mal wurde allerdings alles mit einer Videokamera, die zwischen Kerzen versteckt war, aufgezeichnet. Durch die Fotos kam die Polizei ziemlich schnell auf den 60-Jährigen, der gerade wieder eine Haft verbüßt.

‚Weniger Scherereien‘
Trotz der Bilder leugnete der Angeklagte die Taten. Er habe seine Freigänge zu einem Besuch seiner Wohnung in Oberwart oder bei seiner Ex-Frau in Wien genutzt, in Fischbach will er seit zwei Jahren nicht mehr gewesen sein. Als er von der Polizei einvernommen wurde, machte er den Beamten einen Vorschlag, um alles abzukürzen: „Schreibt’s rein, ich war’s nicht, dann habt’s ihr weniger Arbeit und ich weniger Scherereien“, soll er laut Zeuge gesagt haben.
Der Schaden wurde vom Pfarrer mit rund 200 Euro beziffert. „Reich wird man sicher nicht mit solchen Einbrüchen“, meinte die Richterin, die die Verhandlung schließlich vertagte.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen