Favoriten: Parkpickerl ab September 2017

Knapper Beschluss

Favoriten: Parkpickerl ab September 2017

In knapp einem Jahr muss auch im zehnten Wiener Gemeindebezirk Favoriten für das Parken bezahlt werden. Kurz nach der Eröffnung der U-Bahn-Verlängerung nach Oberlaa, soll das Parkpickerl ab 4. September 2017 dort gelten.

Im Juni wurde bei einer Bezirksvertretungssitzung das Parkpickerl für Favoriten beschlossen. Mit nur einer Stimme Mehrheit setzten sich die SPÖ, Grüne und die Liste "Gemeinsam für Wien" durch, weil ein FPÖ-Mandatar die Sitzung schwänzte.

Bevölkerung einbinden

Eine Anrainerbefragung wird es in Favoriten nicht geben. Dennoch werde man eine breite Meinung der Bevölkerung einholen, versicherte der stellvertretende Bezirksvorsteher Josef Kaindl (SPÖ). "Wir glauben, dass wir mit den Informationsveranstaltungen und den Rückmeldungen, die wir bei der Postwurfsendung hatte, die Bevölkerung sehr wohl einbinden", erklärte er. FPÖ, ÖVP und NEOS fühlten sich jedoch überrumpelt, denn sie wollten eine Befragung der Bürger.

Industriegebiete ausgeschlossen

Dennoch wird das Parkpickerl nicht in ganz Favoriten eingeführt werden. Die Industriegebiete im Süden sollen weiterhin davon ausgeschlossen bleiben. Auch über andere Details müsse man noch mit der Stadt diskutieren, darunter fallen in etwa die sogenannten Überlappungszonen. "Wo macht es Sinn, Richtung Meidling und vierter, fünfter Bezirk Überlappungszonen zu schaffen", so Kaindl.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen