Fritzl angeblich von Mithäftling verprügelt

Im Häfen

Fritzl angeblich von Mithäftling verprügelt

Weil er seine Tochter 24 Jahre im Keller eingesperrt und sie tausendfach vergewaltigt hat, verbüßt Josef Fritzl eine lebenslange Haftstrafe. Der 80-jährige Amstettner ist im Gefängnis eine verhasste Person. In der Haftanstalt Stein (NÖ) soll Fritzl von Mithäftlingen brutal verprügelt worden sein.

Ausgeschlagene Zähne
Für gewöhnlich wird der Vergewaltiger von vier Beamten bewacht. Diese Maßnahme ist auf die besondere Unbeliebtheit des 80-Jährigen in der Haftanstalt zurückzuführen. Doch ein Insasse hat laut mehreren Medienberichten einen unaufmerksamen Moment der Wache ausgenutzt und Fritzl mit einem Stein niedergeschlagen. Dabei soll er auch ein paar seiner Zähne verloren haben. Gegenüber oe24 teilt die Pressestelle der Justizanstalt Stein jedoch mit, dass sie keinerlei Kenntnisse über so einen Vorfall habe. "Eine Anzeige liegt uns nicht vor", so ein Sprecher.

7 Kinder gezeugt
Der Fall Josef Fritzl sorgte international für Schlagzeilen. In seinem Amstettner Haus hat Fritzl seine Tochter Elisabeth in einem extra dafür angefertigten Keller eingesperrt und sie wie eine Sklavin gehalten. Gemeinsam mit ihr hat er 7 Kinder gezeugt. Die Tat flog 2008 auf, als eines der Kinder zu sterben drohte und es in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

VIDEO: Der Film "Raum" wurde von der "Fritzl-Story" inspiriert:

Video zum Thema "Raum" mit Oscar-Gewinnerin Brie Larson
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen