Gigolo lockte sechs Frauen Geld heraus

Prozess in Wien

Gigolo lockte sechs Frauen Geld heraus

Ein 46-Jähriger (Verteidiger Roland Friis) musste sich Dienstag in Wien wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs vor Gericht verantworten. Laut Anklage soll Josef F. in Wien und Niederösterreich zumindest sechs Frauen die große Liebe vorgegaukelt haben.

Fahndung
Das Motiv des Möchtegern-Casanovas, dessen Herzensbeteuerungen offenbar nur ein Schmäh gewesen waren, sollen stets die Wertsachen seiner Opfer gewesen sein. In einem Fall dürfte der gepflegte Gigolo einer Frau einen Ring im Wert von rund 1.500 Euro herausgelockt haben. Danach tauchte der 46-Jährige unter und wurde von der Polizei europaweit mit der Veröffentlichung von Fahndungsfotos gesucht.

Vertagt

Doch der Fahndungsdruck dürfte für Josef F. zu viel gewesen sein. Der 46-Jährige stellte sich freiwillig in Wien der Polizei. Weil F. jedoch über Schmerzen in der Brust klagte, kam er ins Spital und erst später in Haft. Der Prozess am Dienstag wurde vertagt, weil weitere Zeugen einvernommen werden müssen. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten