Sonderthema:
Polizist schoss auf aggressiven Hund

Im Grazer Stadtpark

Polizist schoss auf aggressiven Hund

Um den Angriff eines Hundes abzuwehren, hat einer Polizeibeamter am Samstagabend im Grazer Stadtpark von der Schusswaffe Gebrauch gemacht. Das Tier wurde verletzt und anschließend verarztet, die Besitzerin erwartet eine Anzeige.

Zwischenfall beim Stadtpark-Pavillon
Schauplatz des Zwischenfalls war ein Pavillon nahe dem Forum Stadtpark, der als Szene-Treffpunkt bekannt ist. Kurz vor 21.00 Uhr war hier eine Polizeistreife unterwegs, als ein "hüfthoher Mischlingsrüde", wie es im Bericht hieß, direkt vor das Auto lief. Die Beamten forderten die Hundebesitzerin, eine 29-jährige Frühpensionisten, auf, das Tier anzuleinen.

Tier sprang Polizisten an
Weil die Frau der Aufforderung nicht nachkam, stiegen die Polizisten aus und gingen auf die im Kreis von Bekannten sitzende Frau zu. In diesem Augenblick setzte der Hund zum Sprung an. Ein Beamter fühlte sich angegriffen, zog die Dienstpistole und schoss. Das Tier wurde am linken Hinterlauf verletzt und anschließend von einem Tierarzt behandelt. Die Hundehalterin wird laut Polizei wegen Verstoßes gegen die Leinenpflicht-Verordnung angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen