Sonderthema:
In 25 Tagen wird Bahnhof wieder eröffnet

Bahnhof-St. Pölten

© Weichselbaum

In 25 Tagen wird Bahnhof wieder eröffnet

Eines vorweg, das Geld scheint gut angelegt zu sein. Der Hauptbahnhof St. Pölten präsentiert sich traditionell. Nach außen hin wurde seine Fassade stilvoll restauriert. Innen aber wird alles neu: Hell und luftig, mit 5 Rolltreppen, 4 Aufzügen, Einkaufspassage, Shops, Reisebüro, Trafik; Restaurant und so weiter. Der Finanzbedarf dafür betrug 25 Millionen. Um die restlichen 183 Millionen wurden Schienen, Perrons, Signalanlagen und Fahrleitungen komplett erneuert.

Österreichs modernster Bahnhof lädt zur Feier
"Am 10. September sind wir fertig“, bat Bahnsprecher Christoph Seif gleich um Terminreservierung für die Eröffnung.

Auf Bahnsteig 2/3 läuft der Betrieb schon seit 7. August problemlos. Und am 1er-Bahnsteig, mit 585 Metern der längste Österreichs, wartet alles auf den Ansturm der Fahrgäste ab 1. September. Am Vorplatz der Station wird noch gearbeitet. Hinten, am Gewerkschaftsplatz, ist das großzügige, überdachte Busterminal angegliedert. Nur: Dort fehlen jetzt Stellplätze für Personenwagen.

"Die schnellste Schiene nützt nichts, wenn Bahnkunden vor der Abfahrt 15 bis 20 Minuten lang Parkplatz suchen müssen“, spielt Seif den Ball an Stadtchef Matthias Stadler weiter. "Wir wollten längst eine P&R-Anlage mit 600 Stellplätzen im Anschluss an den Bahnhof in ein altes Postobjekt bauen“, kontert Stadler. Doch dafür fehlt der Stadt noch die positive Entscheidung der Postverwaltung. Die beruft sich auf ein Ausschreibungsverfahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen