Unfall-Drama um Berg-Legende

Kammerlander schwer verletzt

Unfall-Drama um Berg-Legende

Neben Reinhold Messner gilt Hans Kammerlander (52) als bekanntester Extrembergsteiger im deutschsprachigen Raum. Er hat zwölf der 14 Achttausender bestiegen und hielt jahrelang den Rekord für die schnellste Bezwingung des Mount Everest. Jetzt droht seiner Karriere ein Ende, Kammerlander wurde bei einem Horror-Unfall in seiner Heimat Südtirol schwer verletzt.

Der 21-jährige Rene E. aus Rein in Taufers war abends gegen 19.30 Uhr in Uttenheim mit seinem Ford Fiesta unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er tal­auswärts ins Schleudern und streifte zunächst drei entgegenkommende Autos.                                                                                                                                        Mit voller Wucht krachte er schließlich in den Mercedes-Van von Kammerlander.

Extrem-Bergsteiger
brach sich beide Beine
Während der junge Lenker, ein begnadeter Skifahrer und engagierter Feuerwehrmann, in seinem kleinen Auto keine Chance hatte und noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag, wurden in den anderen beteiligten Fahrzeugen vier Insassen zum Teil schwer verletzt.

Besonders heftig hat es Hans Kammerlander getroffen. Der Promi-Alpinist erlitt mehrere Brüche an beiden Beinen und wurde wie die übrigen Verletzten ins Krankenhaus Bruneck transportiert. Es wird lange dauern, bis sich der Bergsteiger, der ganz in der Nähe des Unfallortes lebt, von seinen Brüchen erholen wird.

Ob er jemals wieder Berge besteigen oder Ski fahren kann, ist noch nicht klar.

Seine laufende Vortragsreihe, die den Titel Am seidenen Faden trägt, musste vorerst ausgesetzt werden.

button_neue_videos.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen