Kampf um Evangelos (3) wird härter

Sorgerrechtsstreit

© TZ ÖSTERREICH / SCHWARZL

Kampf um Evangelos (3) wird härter

Der Sorgerechtsstreit um einen Dreijährigen in Linz geht weiter: Weil aufgrund der Osterferien erst in zwei Wochen ein Besuchstermin beim Jugendamt ausgemacht werden kann, fordert der Anwalt von Evangelos’ Vater nun die sofortige Abnahme des Kindes.

„Das ist ein Witz. Im OGH-Bescheid steht nichts davon, dass mein Ex-Mann unseren Sohn bekommt, sondern dass er nach Griechenland rückgeführt werden muss“, so Mutter Sandra M. (34).

Abgereist
Ex-Mann Nikolaos M. ist wieder abgereist, das Interview mit ÖSTERREICH hat er abgesagt. Sein Anwalt Lothar Korn berichtete, der Vater habe ihn gegen 11.00 Uhr angerufen und erklärt, es habe Dienstagabend einen von ihm nicht näher beschriebenen Vorfall auf offener Straße gegeben. Er fühle sich seither nicht mehr sicher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen