Kunstdieb raubt Sacher und Imperial aus

Polizei jagt Serientäter

© BPD Wien

Kunstdieb raubt Sacher und Imperial aus

Andere lassen in ­Hotels Bademäntel oder Handtücher mitgehen – dieser unbekannte Langfinger hat es auf teure Gemälde ­abgesehen. Gleich drei Mal schlug der Kunstdieb seit Anfang Oktober in Nobelhäusern in der Wiener Innenstadt zu. Aus dem Hotel Sacher und aus dem Hotel Imperial ließ der Langfinger Ölbilder im Wert von insgesamt 23.500 Euro mitgehen. Bei der Beute handelt es sich um die Gemälde Nach dem Brand von Johann Matthias Ranftl, Der Jäger von Leopold Fertbauer und die Raffael-Kopie Die Heilige Familie.

Kunstwerke aus Sacher und Hotel Imperial
Als Tourist getarnt schummelte sich der Mann an der Rezeption der Luxushäuser vorbei. Routiniert schnitt der Täter die Gemälde aus den Rahmen und ließ die Kunstwerke aufgerollt unter seinem ­Regenponcho oder in einer Tasche verschwinden. Dann verließ er unbehelligt die Hotels. Bis die Angestellten das Fehlen der Bilder bemerkten, hatte sich der Kunstdieb bereits aus dem Staub gemacht.

Bereits im Mai wurde das Sacher Opfer eines Kunstdiebstahls. Damals ließ ein Unbekannter eine Statue aus der Lobby mitgehen.

Jetzt will die Polizei den Mann mithilfe von Aufnahmen einer Überwachungskamera überführen. Der Täter ist zwischen 40 und 45 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat eine Stirnglatze. Hinweise an Tel. 01/3131-62800.

Diashow Dieb stiehlt Bilder aus Nobel-Hotels
 Der Unbekannte entwendete drei Gemälde aus Nobel-Hotels.

Der Unbekannte entwendete drei Gemälde aus Nobel-Hotels.

"Jäger"

 Der Unbekannte entwendete drei Gemälde aus Nobel-Hotels.

Der Unbekannte entwendete drei Gemälde aus Nobel-Hotels.

"Nach dem Brand"

 Der Unbekannte entwendete drei Gemälde aus Nobel-Hotels.

Der Unbekannte entwendete drei Gemälde aus Nobel-Hotels.

Die "Heilige Familie“

1 / 3
  Diashow

Autor: R. Bernato
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Schock: AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Bei der Übermittlung der Rechnung hätte das Krankenhaus sensibler vorgehen können. 1
Sexismus-Skandal um Wiener Kult-Konditorei
"Punschkrapferl" Sexismus-Skandal um Wiener Kult-Konditorei
Die neue Arbeitskleidung der Angestellten geht für viele zu weit. 2
Sensations-Fund: Mammut an der A5 entdeckt
Zweieinhalb-Meter-Stoßzähne Sensations-Fund: Mammut an der A5 entdeckt
Baustelle der Asfinag brachte eine Million Jahre alte Sensation zu Tage. 3
Skandal-Arzt darf wieder arbeiten - auf Bewährung
Ärztekammer-Beschluss Skandal-Arzt darf wieder arbeiten - auf Bewährung
Der Arzt will Beschwerde einlegen. Ein letztes Wort ist also noch lange nicht gesprochen. 4
Asylwerber nach Festnahme: "I will kill you"
Polizisten bedroht und getreten Asylwerber nach Festnahme: "I will kill you"
17-Jähriger war mit Gruppe von Schwarzafrikanern unterwegs. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Großfamilie zweimal illegal eingewandert - darf bleiben
Zuerst abgeschoben Großfamilie zweimal illegal eingewandert - darf bleiben
Ein Zusammenbruch der Mehrfach-Mutter ermöglicht den legalen Aufenthalt.
Sex-Opa wird verhaftet
Pervers Sex-Opa wird verhaftet
Polizisten nahmen den Perversen schließlich fest und schützen ihn vor der "Lynchjustiz".
Die Zukunft der Elektronik
Elektronikmesse IFA Die Zukunft der Elektronik
Auch Augmented und Virtual Reality werden in diesem Jahr wieder großes Thema sein.
Frankfurter Flughafen zeitweise evakuiert
Deutschland Frankfurter Flughafen zeitweise evakuiert
Einer Frau war es gelungen, unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangen. Eine Gefahr bestand nach Angaben der Polizei aber nicht.
Bürger klagen gegen CETA
Deutschland Bürger klagen gegen CETA
Das Freihandelsabkommen verstoße gegen das Grundgesetz, so die Begründung.
Die größte Sorge der Österreicher
Sorgen der Österreicher Die größte Sorge der Österreicher
Zuwanderung ist für die Österreicher die größte Herausforderung. Das hat eine internationale Studie von GfK ergeben.
Whatsapp schmeißt alte Betriebssysteme raus
Altes weicht Neuem Whatsapp schmeißt alte Betriebssysteme raus
Erstmals wird auch ein iPhone nicht Whatsapp tauglich sein.
Vereinbarte Waffenruhe
Türkei-Syrien Vereinbarte Waffenruhe
Die Türkei war von Norden her in das Bürgerkriegsland Syrien eingerückt, um dort den IS zu bekämpfen und gleichzeitig zu verhindern, dass Kurdengruppen die Kontrolle über die Region erhalten.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.