Wetter-Infos im LIVE-TICKER

Wetter-Infos im LIVE-TICKER

Wetter-Infos im LIVE-TICKER

Wetter-Infos im LIVE-TICKER

Lech und Zürs von Außenwelt abgeschnitten

Die Lawinengefahr in Westösterreich spitzt sich zu: Die wichtige Nord-Süd-Verbindung über den Fernpass in Tirol zwischen Bichlbach und Lermoos wegen drohender Lawinengefahr ab sofort für den gesamten Verkehr gesperrt. Man kann derzeit nur großräumig etwa über Garmisch-Partenkirchen ausweichen. In Vorarlberg sind erneut Lech und Zürs von der Außenwelt abgeschnitten. Und: In Schladming, wo heute der Nachtslalom stattfindet (oe24.at berichtet im LIVE-TICKER)  werden im Lauf des Tages bis zu 20 cm Neuschnee erwartet. Verfolgen Sie hier die aktuelle Lage in unserem großen Wetter-Ticker.

 

14:49 Uhr: Vier Verletzte im Pongau
 In St. Veit im Salzburger Pongau ist ein schleuderndes Auto gegen einen Rettungswagen geprallt. Bei dem Unfall auf der B311 wurden die beiden Insassen des Pkw schwer verletzt. Die zwei Personen im Rettungstransporter - ein 21-jähriger Zivildiener aus Oberösterreich und ein 25-jähriger, hauptberuflicher Rettungssanitäter aus dem Pongau - kamen mit leichten Verletzungen davon. Einsatzkräfte berichteten, dass die Fahrbahn zum Unfallzeitpunkt eisglatt war.

14:55 Uhr: Das aktuelle Wetter in Schladming finden Sie hier:
WetterCam: So schaut es derzeit im Nachtslalom-Ort aus >>>

14:45 Uhr: Haushalte in Tirol ohne Strom
Umstürzende Bäume haben nach den neuerlichen Schneefällen am Dienstag wieder zu Stromausfällen in Tirol geführt. Unter anderem waren im Bezirk Innsbruck-Land laut Tiwag 1.000 Haushalte mehrere Stunden ohne elektrische Energie.

14:12 Uhr: Temperatur-Update: Im Westen Frost, im Osten Plusgrade
So zweigeteilt ist derzeit Österreich (Klicken Sie auf das Bild um die animierte Version zu laden)
wetter_temperatur.jpg © www.wetter.at
 

13:51 Uhr: Alle Bilder: Schladming versinkt im Schnee:

Diashow Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

Schladming versinkt im Schnee

1 / 9

12:55 Uhr: Straßensperren in der Obersteiermark
In der Obersteiermark sind heute wegen der starken Schneefälle von den Schladminger Tauern bis zum Mariazeller Land einige Straßenverbindungen nur mit Schneeketten befahrbar. Im Ennstal ist eine Landesstraße wegen eines Felssturzes gesperrt, in der östlichen Obersteiermark ist der Pfaffensattel nicht passierbar.

Schneekettenfplicht für Lkw in der Steiemark:
Schneekettenpflicht für Lkw wurde auf der Mariazeller Straße (B20) für den Seebergsattel verhängt, das gleiche galt für die Gutensteiner Straße (B21) von Theresienfeld (NÖ) nach Mariazell, die Zellerrain Straße (B71) von Mariazell nach Grubberg auf der Passhöhe und die Triebener Straße (B114) von Judenburg nach Trieben. Lkw mussten auch Ketten für die Oppenberger Straße (L739) von Strechau nach Oppenberg auflegen sowie auf der L113 über das Niederalpl von Mürzsteg nach Wegscheid.

Alle Infos aus der Steiermark finden Sie hier >>

12:24 Uhr: Lawinengefahr in Vorarlberg weiter extrem
Wie kritisch die Lawinensituation in Vorarlberg derzeit ist, zeigte sich am Montagabend:  Lawinen verlegten in Schröcken (Bregenzerwald) und am Sonntag im Großen Walsertal zwei Straßen  In Schröcken ging eine Grundlawine auf eine Gemeindestraße nieder. Eine Sicherheitssuche ergab, dass sich keine Personen unter den Schneemassen befanden. Am Sonntag beschädigte eine Dachlawine drei Fahrzeuge schwer und verlegte in der Folge eine Wohnstraße komplett.

12:11 Uhr: Die aktuelle Wetter-Karte für Österreich (Klicken Sie auf das Bild um zur animierten Version zu gelangen):

wetterkarte.jpg © www.wetter.at

11:20 Uhr: Verkehrs-Chaos in Salzburg
Auch heute haben starke Schneefälle wieder zu Verkehrsbehinderungen im Bundesland Salzburg geführt. Dienten im Pinzgau ist nur von Maria Alm aus und mit Schneeketten erreichbar, weil die beiden anderen Straßenverbindungen unterbrochen waren. In Pfarrwerfen (Pongau) musste die Feuerwehr wieder das Dach eines Hauses abschaufeln, und in Thalgau (Flachgau) gab es einen Verkehrsunfall, wie ein Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos informierte. Auf den schneebedeckten Straßen bleiben immer wieder Fahrzeuge hängen. Im Tennengau kommt es zu Stromausfällen, betroffen sind rund hundert Kunden der Salzburg AG. Alle Infos aus Salzburg finden Sie hier >>>
 

Diashow Schneechaos in Lech

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

Vorarlberg versinkt im Schnee

1 / 9

11:01 Uhr: Snowboarder mit Heli gerettet
Eine Bergung aus alpiner Notlage könnte drei Snowboardern in Tirol nun teuer zu stehen kommen. Der Deutsche und die beiden Australier im Alter zwischen 18 und 35 Jahren waren am Montag in Biberwier im Bezirk Reutte bei Warnstufe "4" der fünfteiligen Skala im freien Skiraum unterwegs. Weil sie nicht mehr weiterkonnten, musste ein Hubschrauber das Trio bergen. Sie wurden von der Polizei angezeigt.

10:39 Uhr: Info-Update aus Vorarlberg: Schneesturm tobt
Nach weiteren 30 bis 40 Zentimeter Neuschnee über Nacht sind die Arlberg-Orte Lech und Zürs erneut von der Umwelt abgeschnitten. Die Dauer der Straßensperre ist aufgrund der Wetterbedingungen nicht absehbar. "Bei uns tobt gerade ein Schneesturm", so Lechs Bürgermeister Ludwig Muxel. Die Lawinengefahr wird vorerst weiter als erheblich (Stufe 3) eingestuft, sollte im Tagesverlauf aber ansteigen und oberhalb von 2.000 Metern regional Stufe 4 erreichen.
 

10:01 Uhr: Parkplatz-Probleme in Schladming
Die PKW-Parkplätze in Schladming sind awegen Schnee nicht benützbar. Die von Westen kommenden PKW können beim Parkplatz Reiteralm abgestellt werden, die von Osten beim Parkplatz Hauser Kaibling. Die Besucher werden dann mit Shuttles gratis zum Rennen gebracht. 50.000 Skifans werden erwartet.

09:49 Uhr: Aktuelle Wetterwarnungen
Im Westen und im Süden drohen heftige Schneefälle. Dazu weht ein stürmischer Wind. Klicken Sie auf das Bild, um die animierte Unwetter-Karte zu laden:
wetterwarnung.jpg © APA

09:12 Uhr: Zürs und Lech abgeschnitten
Wegen Lawinengefahr nicht befahrbar ist  die Vorarlberger Zufahrt zum Arlbergpass (L197) ab Stuben bis St. Christoph. Die Orte Zürs und Lech sind auf dem Straßenweg nicht erreichbar. Die Verbindung Lech-Warth ist anch wie vor aus Sicherheitsgründen gesperrt. 

Prognose.jpg

08:43 Uhr: Schneebrett bei Warth
Nach dem Abgang eines Schneebrettes ist  die Bregenzerwaldstraße (L200) zwischen Neßlegg und Warth über den Hochtannberg nicht befahrbar. Somit ist laut ÖAMTC die Ortschaft Warth nur noch vom Tiroler Lechtal her erreichbar.

08:01 Uhr: Lawinengefahr in Tirol
Verbreitet erhebliche Lawinengefahr herrscht in Tirol, also die Stufe "3" der fünfteiligen Skala. Mit den Niederschlägen wird die Gefahr ansteigen und in den besonders neuschneereichen Regionen die Stufe "4" gerade nicht erreichen, erklären die Experten des Lawinenwarndienstes. Gesperrt ist die Tiroler Fernpass Straße (B179) zwischen Reutte und Nassereith, das Außerfern war somit nur mehr über Bayern erreichbar.

07:37 Uhr: Schneekettenpflicht für Lkw in Niederösterreich
Kettenpflicht besteht aktuell für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 20 über den Josefsberg und den Annaberg, der B 21 über den Ochsattel, das Gscheid und den Rohrerberg, der B 23 über den Lahnsattel, der L 134 von Gutenstein bis Schwarzau im Gebirge und der B 71 über den Zellerrain. Fahrzeuge ab einem Gewicht von 7,5 Tonnen müssen heute auf der L 135 über das Preiner Gscheid und der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze Schneeketten anlegen.






 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen