Massencrash auf der A1: Sperre

Amstetten

Massencrash auf der A1: Sperre

Zu einer Massenkarambolage ist es am Sonntag in der Früh auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich gekommen. 18 Personen wurden bei Ybbs (Bezirk Melk) leicht verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften des Roten Kreuzes stand im Einsatz. Zum Unfallzeitpunkt gegen 5.00 Uhr herrschte dichter Nebel.

Diashow Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

Massencrash auf der A1

1 / 10


Die Aufräumarbeiten nach dem Unfall haben rund fünf Stunden gedauert. Seit 11 Uhr ist die A1 wieder freigegeben.

Ersten Informationen zufolge war im Bereich von Ybbs (Bezirk Melk) in Fahrtrichtung Wien ein Sattelschlepper umgestürzt, mehrere Fahrzeuge fuhren auf. Der Lkw kam quer über die Fahrbahn zu liegen. Zur Bergung sollte laut dem Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten ein 50-Tonnen-Kran der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten anrücken. Das Schwerfahrzeug hatte laut NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger 30 Tonnen Teppichrollen geladen. Vier Feuerwehren standen mit 65 Mitgliedern im Einsatz.

VIdeo: 17-Jähriger fährt Freundin in den Tot

Video zum Thema 17-Jähriger fährt Freundin in den Tod

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen