Mildes Wochenende steht uns bevor

Ab Montag Winter

© Imago

Mildes Wochenende steht uns bevor

Sonnenschein, Wolken und geringe Niederschläge wechseln sich am Wochenende ab. Am Montag ist es mit der Schnee-Auszeit aber vorbei und die weiße Pracht kehrt nach Österreich zurück. Entlang der Alpennordseite, von Salzburg bis ins Mittelburgenland, rieseln dann laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Flocken vom Himmel. Im Süden bleibt es sonnig und trocken.

Prognose.png

Kein Anflug von Winter wird laut den Meteorologen am Freitag in Unterkärnten, der Südsteiermark sowie in Teilen des Burgenlandes und Osttirols sichtbar sein. Der Tag verläuft trocken und sonnig. Schneien kann es leicht bis mäßig nur im Alpennordstau. Im Norden und Nordosten Österreichs wechseln sich einzelne Flocken und sonnige Wolkenlücken ab. Der Wind bleibt schwach bis mäßig, nur am Alpen-Ostrand bläst er lebhaft. Nach Frühtemperaturen von minus zehn bis minus ein Grad klettern die Werte untertags auf minus drei bis plus zwei Grad.

Niederschlagsfrei wird der Samstag: Im Bergland an der Alpennordseite zeigen sich die meisten Wolken, sonst sollte sich der Himmel zeitweise verdunkeln, hieß es bei der ZAMG. Bei eisigem Nordwestwind am Alpen-Ostrand entwickeln sich die Temperaturen von minus acht bis minus zwei Grad in der Früh zu Höchstwerden von minus fünf bis plus zwei Grad.

Sonniger Sonntag
Sonne, Wolken und Nebel lautet der Leitspruch für den Sonntag, der mit minus zehn bis minus ein Grad startet. Inneralpin kann es minus 15 Grad kalt sein. Nebelfelder zeigen sich vor allem in der Früh im Süden. Trotz vermehrter Wolken im Norden und Osten am Nachmittag bleibt es trocken. Im Donauraum entwickelt sich lebhafter Wind aus West bis Nordwest, der auch am Montag anhält. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen minus vier und plus drei Grad.

Winter-Comeback
Ab Montag hat dann der Winter wieder das Sagen: Entlang der Alpennordseite bringen dichte Wolken oft Schneefall. Großteils sonnig und trocken bleibt es laut ZAMG südlich des Alpenhauptkammes, im östlichen Flachland zeigt sich die Sonne vor allem am Nachmittag gelegentlich. Nach Frühwerten von minus elf bis null Grad steigt die Quecksilbersäule untertags auf minus vier bis plus zwei Grad.

Schneeschauer
Dichte Wolken mit Schneeschauern, speziell von Salzburg bis ins Mittelburgenland, bringt der Dienstag. Der Süden zeigt sich weiter sonnig und trocken. Bei mäßig bis lebhaftem Wind aus West bis Nord steigen die Temperaturen auf minus drei bis plus drei Grad. In der Früh erwarten die Meteorologen minus 14 bis minus ein Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen