Mutter in Garderobe: Tochter (4) fast ertrunken

In Linzer Hallenbad

Mutter in Garderobe: Tochter (4) fast ertrunken

Eine Vierjährige wäre am Sonntag in einem Linzer Hallenbad beinahe ertrunken. Die Mutter war in die Garderobe gegangen und hatte das Mädchen ohne Schwimmflügel zurückgelassen. Ein Badegast entdeckte das reglos im Wasser treibende Kind. Es wurde reanimiert und ins Kepler Klinikum gebracht, so die oö. Polizei.

Mutter angezeigt

Kurz nach 14.00 Uhr sah ein Badegast, dass das Mädchen im Kinderbecken trieb. Er schlug Alarm, das Kind wurde sofort aus dem Wasser geholt und erfolgreich reanimiert. Es war bereits im Hallenbad wieder ansprechbar. Die Vierjährige wurde dennoch von einem Notarzt ins Spital gebracht. Die 26-jährige Mutter wird wegen Verletzung der Aufsichtspflicht angezeigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen