Notorische Betrügerin kassierte Oma (82) ab

40.000 Euro Schaden

Notorische Betrügerin kassierte Oma (82) ab

Eine mutmaßliche Trickbetrügerin hat einer 82-jährigen Salzburgerin aus dem Pinzgau seit vergangenem Juli rund 40.000 Euro entlockt. Die 25-jährige Frau wurde gestern, Mittwoch, festgenommen. Sie soll mit Lügengeschichten über vermeintliche Krankheiten das Mitgefühl der Pensionistin erweckt haben. Es kam zu insgesamt acht Geldübergaben.

Leukämie vorgetäuscht
Die Verdächtige stammt laut Polizei aus Bosnien und kannte das Opfer schon seit einigen Jahren. Mehrmals läutete sie an die Wohnungstüre der betagten Frau und bot ihr Tischtücher zum Verkauf an. Im Laufe der Zeit soll sie sich die Freundschaft der 82-Jährigen erschlichen haben. Die 25-Jährige erzählte, dass sie und ihre Tochter an Leukämie erkrankt seien und Geld für Therapien bräuchten.

Für die insgesamt acht Geldübergaben reiste die Bosniern eigens aus Kroatien an. Mindestens einmal soll sie von ihrem 33-jährigen Bruder von Zagreb in den Pinzgau chauffiert worden sein. Gegen den Mann wird jetzt wegen Beitragstäterschaft zum gewerbsmäßigen Betrug ermittelt.

Verdächtige hat sechs Identitäten
Die Bosnierin ist bereits amtsbekannt. Sie saß zuletzt von Juli bis November 2013 wegen gewerbsmäßigen Betruges in einem österreichischen Gefängnis. Schon einen Monat nach ihrer Haftentlassung soll sie ihre Betrugstour fortgesetzt haben. Durch Heirat und behördliche Namensänderungen in Kroatien und Bosnien hat sich die Frau laut Polizei sechs andere Identitäten verschafft. Ihr Bruder hat offenbar zweimal seinen Namen geändert. Die Beschuldigte sitzt nun in der Justizanstalt Salzburg hinter Gittern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen