Polizei fasste 3 Feuerteufel aus Telfs

Geschnappt

© ALL

Polizei fasste 3 Feuerteufel aus Telfs

Telfs. Am 8. Jänner 2010 schlugen die Zündler das erste Mal in Telfs zu: Sie steckten einen Müllcontainer und dann ein ganzes Müllhäuschen in Flammen. Die Feuerwehr konnte beide Brände löschen. Verletzt wurde bei den Vorfällen niemand, aber neben dem Müllhäuschen wurden zwei daneben abgestellte Pkw zerstört. Schnell ergaben die Ermittlungen, dass es sich in beiden Fällen um Brandstiftung handeln musste.

Gefasst. Die Polizei fasste jetzt einen Burschen (17) aus dem Raum Telfs. Der Oberländer legte „ein umfangreiches Geständnis ab“, so die Polizei, und verpfiff gleich seinen 22-jährigen Komplizen. Zudem hatte der Bursche in Rietz mit einem weiteren Jugendlichen ein Quad gestohlen und versucht, dieses anzuzünden. Weil der Versuch scheiterte, zerschnitten die Burschen den Sitz des Quad.

Alle drei Verdächtigen werden angezeigt. Der Schaden wird mit 26.000 Euro beziffert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen