Rauschige (31) trat Polizist in Schritt

Nach Radunfall

© Getty Images

Rauschige (31) trat Polizist in Schritt

Telfs. Eine völlig Betrunkene (31) hatte es am Dienstag in Telfs auf die Kronjuwelen eines Rettungssanitäters und eines Polizisten abgesehen. Die Frau war gegen 23.40 Uhr mit ihrem Rad schwer gestürzt. Sie zog sich mehrere Prellungen und Abschürfungen zu und war blutüberströmt. Die Rauschige wollte sich aber weder von den Sanitätern untersuchen, noch ins Krankenhaus bringen lassen, geschweige denn einen Alko-Test machen. Auch das gute Zureden ihres Freundes half nichts.

Zugegriffen
Schließlich konnte sie in den Rettungswagen gesetzt werden, wo ein Sanitäter mit der Reinigung ihrer Wunden begann. Die 31-Jährige nützte die Gelegenheit und griff dem Helfer gehörig in den Schritt. Dann versuchte sie abzuhauen und schlug auch noch den Beamten, der sie aufhalten wollten, auf die Arme. Die Polizisten legten der Frau Handschellen an und setzten sie wieder in den Rettungswagen. Als sie angegurtet wurde, beugte sich ein Beamter über die Frau. Blitzschnell trat diese dem Polizisten in die Weichteile.

Die Frau und ihr Freund wurden auf die Inspektion gebracht. Die 31-Jährige hatte 1,92 Promille.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen