Scheinehe von Pakistani sollte Abschiebung verhindern

27-Jähriger in Schubhaft

Scheinehe von Pakistani sollte Abschiebung verhindern

Ein 27-jähriger Pakistani hat versucht, mit einer Scheinehe in Kärnten seine Abschiebung zu verhindern. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Mann geplant, eine 47-jährige Slowakin mit Wohnsitz in Klagenfurt zu heiraten. Zuvor hatte der Mann eine negative Asylentscheidung erhalten, wie die Polizei herausfand, stand die Abschiebung des Mannes unmittelbar bevor.

In den Einvernahmen bestätigte sich der Verdacht, dass sich der 27-Jährige ein weiteres Aufenthaltsrecht erschleichen wollte. Er wurde bis zu seiner Abschiebung in Schubhaft genommen. Sowohl er als auch die Slowakin werden angezeigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen