Sturm-Schäden im zweistelligen Mio.-Bereich

Steiermark

© (c) Jan-Peter Kasper dpa/lth

Sturm-Schäden im zweistelligen Mio.-Bereich

Nach dem Sturm "Kyrill" sind am Montag erste Schätzungen der Forstwirtschaft, der Energieversorger und der Versicherungen über das Ausmaß der Schäden verlautbart worden. Auch wenn die Steiermark relativ - verglichen mit den Bundesländern nördlich des Alpenhauptkammes - glimpflich davongekommen ist, summieren sich die Schäden auf einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. Am stärksten betroffen waren der Bezirk Liezen und das Ausseerland.

7,5 Mio. Euro Baum-Schaden
In den Wäldern seien zwischen 250.000 und 300.000 Bäume geknickt oder entwurzelt worden, rund 250.000 Festmeter Schadholz dürften anfallen, hieß es auf Anfrage aus dem Büro von Agrarlandesrat Johann Seitinger (V). In Summe werden die Schäden im steirischen Forst rund 7,5 Mio. Euro ausmachen. Bei der Energie Steiermark AG belaufen sich die Kosten, die aus Einsätzen im Zusammenhang mit dem Sturm resultieren und vor allem Reparaturen von Freileitungen betreffen, laut einem Sprecher auf "mehrere 100.000 Euro".

Versicherung rechnet mit 10 Mio.
Gerhard Zach von der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG (GraWe) wollte sich noch nicht auf konkrete Zahlen festlegen, er rechne aber mit mindestens 500 Schäden. Insgesamt schätzte der Experte, dass in der Steiermark allein bei seinem Institut an die zehn Mio. Euro an Schäden zur Deckung anfallen könnten - zumindest lasse diese Vermutung die Erfahrung aus vergangenen Jahren zu, so Zach. Genauere Zahlen könne man erst Ende der Woche vorlegen.

Bisher 50 Schadensmeldungen
Weniger dramatisch hingegen war die Anzahl der eingegangenen Schadensmeldungen bei der Wiener Städtischen und der Generali. Wolfgang Reisinger von der Wiener Städtischen meinte zur APA, dass der Ansturm der Meldungen "überraschend gering" sei. Bisher seien es rund 20. Bei der Generali waren es am Montag 30 Schadensmeldungen, die in Zusammenhang mit dem Orkan in Bearbeitung waren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen