Taube Frau von Zug erfasst und getötet

Unfall

Taube Frau von Zug erfasst und getötet

Eine gehörlose Oberösterreicherin ist Dienstagvormittag in ihrer Heimatgemeinde Bad Ischl (Bezirk Gmunden) von einem Zug erfasst und getötet worden. Die 57-jährige Pensionistin, die mit ihrem Rad einen nicht öffentlichen Übergang der Salzkammergutbahn überqueren wollte, hatte den Regionalexpress nicht bemerkt.

Der 50-jährige Lokführer leitete zwar umgehend eine Notbremsung ein, die Frau wurde aber vom Triebwagen erfasst und auf die angrenzende Straße geschleudert. Der Notarzt konnte nur mehr ihren Tod feststellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen