Todes-Crash im Traumurlaub

ÖSTERREICH exklusiv

© John Kirk-Anderson/The Press, TV3

Todes-Crash im Traumurlaub

Bei einem Verkehrsunfall in Neuseeland wurden vier Menschenleben ausgelöscht. Die Todeslenkerin war eine 30-jährige Wiener Architektin.

Es hätte für Heike S. der Traumurlaub werden sollen. Vier Wochen wollte die Architektin aus Wien mit ihrem Freund Alexander D. in einem Campingbus quer durch Neuseeland reisen. Doch nach einem Horror-Crash, bei dem vier Menschen getötet und zwei weitere schwer verletzt wurden, endete der lang ersehnte Ferientrip für die 30-Jährige auf der Anklagebank vor einem Gericht in Christchurch.

Eine Windböe
Es geschah in den Mittagsstunden des 2. Dezember: Heike S. lenkte ihr gemietetes Wohnmobil auf dem Highway 79 bei Fairlie, als sie durch eine Windböe die Kontrolle über den Camper verlor und seitlich in einen Graben schlitterte. Die Wienerin lenkte gegen und raste plötzlich auf die Fahrbahnmitte zu.

Charity-Fahrt
Genau in diesem Moment näherte sich eine Gruppe von Motorradfahrern, die auf einer Charity-Tour zugunsten von Kindern unterwegs waren. Der unvermeidbare Frontalcrash endete fatal: Der Wagen von Heike S. rammte das Motorrad eines Briten. Jonathan Hale (31) und seine Beifahrerin Vivien Butler, die 15 Meter durch die Luft geschleudert wurden, waren auf der Stelle tot.

11-Jährige tot
Keine Chance auszuweichen hatte auch der nachfolgende Biker: Der Neuseeländer Gavin McDonald starb noch an der Unfallstelle, seine Tochter Olivia (11) erlag ihren Verletzungen einen Tag nach dem Zusammenstoß. Zwei weitere Fahrer erlitten Serien-Knochenbrüche.

Trauma
Vor dem Richter plädierte die traumatisierte Wienerin auf schuldig: Sie muss sich wegen „fahrlässiger Inbetriebnahme eines Fahrzeuges mit vierfacher Todesfolge“ verantworten. Bis zum Urteilsspruch am 19. Dezember wurde Heike S. gegen eine Kaution auf freien Fuß gesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen