Sonderthema:
Vandalenakt gegen FPÖ-Zentrale in Eisenstadt

Burgenland

Vandalenakt gegen FPÖ-Zentrale in Eisenstadt

Nach einem Vandalenakt gegen die Zentrale der FPÖ Burgenland in der Ruster Straße in Eisenstadt, ermittelt die Polizei: Unbekannte schlugen in der Nacht auf Donnerstag bei dem Gebäude vier Fenster ein. Auch in der Ruster Straße aufgestellte Plakate der Freiheitlichen wurden beschädigt, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

fpö.jpg © FPÖ Burgenland

(c) FPÖ Burgenland

Ob die Beschädigungen politisch motiviert sind, sei Gegenstand der Ermittlungen, hieß es. Die Polizei ersucht um Hinweise aus der Bevölkerung zu den nächtlichen Vorfällen.

Schon zwei Einbrüche
Die Zentrale der FPÖ Burgenland war in der Vergangenheit bereits zweimal Ziel von Einbrechern: 2010 wurde ein Standtresor aus dem Haus gestohlen. 2014 brachen Unbekannte die Eingangstür auf, worauf die Alarmanlage anschlug und die Eindringlinge das Weite suchten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen