Wasserbüffel-Jagd in Weingärten

Herde war ausgebüxt

Wasserbüffel-Jagd in Weingärten

Einen nicht alltäglichen Einsatz erlebten Montagabend die Feuerwehr­leute von Mörbisch am Neusiedler See. Die Florianis mussten vier Wasserbüffel einfangen, die von ihrer Weide in Rust entkommen waren – weil jemand offenbar den Zaun aus reiner Boshaftigkeit aufgeschnitten hatte. Das behauptet jedenfalls der Besitzer, die Polizei ermittelt.

Die ausgebüxten Wasserbüffel „trabten“ jedenfalls bis nach Mörbisch, wo sie sich zunächst kurze Zeit im Schilfgürtel aufhielten, dann verlegten sie ihren Ausflug in die Weinberge.

Pferdekoppel

Nachdem sie von den Feuerwehrleuten eingefangen wurden, die bei dem Einsatz auch etwas schmunzeln mussten („Die Tiere wissen halt, wo es schön ist“), verbrachten sie die Nacht in einer Pferdekoppel. Ehe sie von ihrem Besitzer, einem Landwirt, am Dienstag abgeholt wurden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen