Der September bleibt weiter sonnig

Altweibersommer

Der September bleibt weiter sonnig

Großteils sonnig, aber zwischendurch immer wieder Störungen. So wird sich laut ZAMG die kommende Woche präsentieren. Am Montagvormittag werden in weiten Teilen wiederholt Wolken sowie Regenschauer durchziehen. Weitgehend trocken bleibt es im östlichen Flachland. Am Nachmittag klingen die Schauer im Westen und Norden ab, im Südosten sind aber noch einige Schauer oder Gewitter möglich. Die Höchsttemperaturen reichen von 21 bis 26 Grad.

Wetter_Prognose.jpg

   Vor allem in Gewässernähe startet der Dienstag mitunter nebelig trüb. Sonst ist es durchwegs sonnig. Es weht nur schwacher Wind aus Südost bis West. Die Quecksilbersäule wird bis auf maximal 29 Grad klettern.

   Dichte Wolken mit Regenschauern werden am Mittwoch Österreich queren. Am längsten sonnig und trocken bleibt es im Osten und Südosten. Am wärmsten wird es im Süden.

   Am Donnerstag werden sich letzte Restwolken mit Schauern südlich des Alpenhauptkammes halten, sonst gibt es anfangs lokale Frühnebel, insgesamt aber wenige hohe Wolken. Später dominiert tagsüber verbreitet Sonnenschein, die Tageshöchsttemperaturen reichen von 18 bis 24 Grad. Der Sonnenschein wird auch am Freitag überwiegen, vielfach ist es auch wolkenlos. Lokale Nebelfelder können sich mitunter bis in den Vormittag halten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen