Nach Zeltfest wurde Gast umgemäht

Fahrerflucht

Nach Zeltfest wurde Gast umgemäht

Arnreit. Verletzt und völlig orientierungslos irrte Andreas E. (21) in der Nacht auf Sonntag in Arnreit (Bezirk Rohrbach) umher, bis ihn ein Freund fand und zu Rettungskräften brachte. Der Techniker aus Haslach an der Mühl hatte das Zeltfest der örtlichen Feuerwehr besucht. Gegen 2.45 Uhr verließ er das Festgelände und ging in Richtung B 127. Dabei wurde er offenbar von einem Autolenker übersehen. Der Pkw erfasste den Burschen von hinten, schleuderte ihn nach eigenen Angaben durch die Luft. Der unbekannte Lenker fuhr einfach weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Schwer verletzt
Der 21-Jährige erlitt nicht nur starke Prellungen am Gesäß und Abschürfungen, sondern auch eine Platzwunde am Kopf und eine kurzzeitige Amnesie. Völlig orientierungslos irrte er umher, bis ihn ein Freund eine Stunde später fand. Der Kollege hatte sich Sorgen gemacht, weil der Techniker nicht ans Handy ging, und sich auf die Suche gemacht. Jetzt werden zur Klärung des Unfalls Hunde angefordert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen