10 Monate Haft für Kärntner Alkolenker

1,48 Promille

© APA

10 Monate Haft für Kärntner Alkolenker

Wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Umständen ist ein 28 Jahre alter Kärntner am Dienstag am Landesgericht Klagenfurt zu zehn Monaten unbedingter Haft verurteilt worden. Er hatte im Februar dieses Jahres mit 1,48 Promille mit seinem Pkw zwei Menschen überfahren und getötet. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Fünf große Biere hatte der Berufssoldat an jenem Abend getrunken, laut eigener Angabe in vollem Bewusstsein, dass er noch mit dem Auto fahren müsse. "Ich bin die Straße entlanggefahren - mit etwa 20 bis 30 Stundenkilometern, plötzlich sind zwei Silhouetten auf die Fahrbahn getreten", beschrieb der Angeklagte. Seine Vollbremsung kam zu spät, die 47-Jährige Frau und ihr Sohn im Alter von 19 wurden vom Auto erfasst und niedergestoßen.

Der Ehemann des Opfers sagte aus, seine Frau und sein Sohn wären auf Höhe des Hecks seines Wagens gestanden und hätten gewartet, dass er ausparke. "Auf einmal hab' ich einen Knall gehört und mich umgedreht", so der Zeuge. Als er ausgestiegen war, habe er beide auf dem Boden liegen gesehen. "Ich entschuldige mich in aller Förmlichkeit", meinte der Angeklagte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen