Kärntner (73) kracht frontal in Polizeiauto

Mölltal-Bundesstraße

Kärntner (73) kracht frontal in Polizeiauto

Ein 73 Jahre alter Mann aus Reißeck (Bezirk Wolfsberg) ist am Dienstag beim Überholen im Mölltal frontal gegen ein Polizeiauto gekracht. Der Pensionist und die beiden Beamten wurden verletzt.

Der 73-Jährige war von Möllbrücke in Richtung Kolbnitz unterwegs. In Mühldorf überholte er trotz eines Verbotes einen Lkw. Dabei hatte er offenbar den entgegenkommenden Streifenwagen der Polizei übersehen. Der Beamte am Steuer des Polizeiautos konnte trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichmanövers gegen die rechte Leitschiene den Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Die Polizisten kamen mit leichten Verletzungen davon, der Pensionist wurde unbestimmten Grades verletzt, er lehnte ärztliche Hilfe aber ab. An beiden Autos entstand schwerer Sachschaden, die Möllltal-Bundesstraße war nach dem Unfall stundenlang nur erschwert passierbar.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen