Mobbing in Volksschule: Opfer (8) verprügelt

Vorwürfe von geschockten Eltern

Mobbing in Volksschule: Opfer (8) verprügelt

Seit eineinhalb Jahren soll ein heute 8-Jähriger der zweiten Klasse einen Mitschüler mobben und quälen. Vergangenen Donnerstag eskalierte der Streit wieder einmal: Das Opfer, das schon einmal mit dem Bleistift in den Bauch gestochen worden war, wurde sooft mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen, bis es eine riesige Beule und ein Schädel-Hirn-Trauma davontrug. Vonseiten der Schule und der Bezirksschulinspektorin erfuhren die Eltern bisher wenig Hilfe, jetzt hat sich das Land eingeschaltet. Heute gibt es ein Krisen-Meeting. Die Opfer-Eltern: „Es geht nicht nur um unser Kind, auch der Schläger benötigt Hilfe.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen