Zwei Schwerverletzte bei Arbeitsunfällen

Tragisch

© TZ Oesterreich Singer

Zwei Schwerverletzte bei Arbeitsunfällen

Zu zwei Arbeitsunfällen kam es am Donnerstag in Kärnten. In Wolfsberg wurde ein Kraftfahrer aus Niederösterreich auf dem Betriebsgelände einer Spedition verletzt. Nur kurze Zeit später stürzte in Kötschach (Bezirk Hermagor) eine Wand um: Diese verletzte einen 28-jährigen Hilfsarbeiter schwer.

Sicherung gelöst
„Am Vormittag erlitt ein Kraftfahrer schwere Verletzungen“, bestätigt ein Polizeibeamter. Der 47-Jährige war gerade mit dem Verladen einer Stahlwelle auf einen Sattelanhänger beschäftigt. Aus bisher ungeklärter Ursache löste sich die Gurt­sicherung der Welle. Die Folge: Der Niederösterreicher, er befand sich bereits auf dem Anhänger, wurde von der rollenden Stahlwelle gegen den Anhängerboden gedrückt. Der Mann wurde ins Spital gebracht.

Wand stürzte um
Nur wenig später gab es bei Abbrucharbeiten in Kötschach einen weiteren Verletzten. Ein Hilfsarbeiter (28) wollte gerade eine Zwischenwand einreißen. „Die Wand stürzte um und schleuderte den Arbeiter gegen einen Herd“, so ein Ermittler. Der Mann wurde ins UKH Klagenfurt geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen