115 Feuerwehrleute löschen Brand in Krems

Betrieb in Flammen

© FF Krems/Donau

115 Feuerwehrleute löschen Brand in Krems

In einem Galvanisierungsbetrieb in Krems ist am Mittwoch gegen 5.00 Uhr aus bisher unbekannter Ursache Feuer ausgebrochen. Ihren Ausgang nahmen die Flammen in den Werkstätten, die binnen kurzer Zeit in Vollbrand standen, teilte NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger mit. Hauptaufgabe der Einsatzkräfte war es, angrenzenden galvanischen Produktionsbereich zu schützen. Dort befanden sich hunderte Liter Säuren und Laugen.

Ein Übergreifen der Flammen hätte zu einem Chemieunfall beträchtlichen Ausmaßes führen können, hieß es. 115 Feuerwehrleute von elf Wehren gelang es nach eineinhalb Stunden, diese Gefahr zu bannen. Das Feuer wurde mit Hilfe von Drehleitern und Hubsteigen sowohl vom Boden als auch von der Luft aus gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen