Sonderthema:
14-Jähriger ging 11-mal einbrechen

9.000 € Schaden

© Fuhrich

14-Jähriger ging 11-mal einbrechen

Der Polizei Traisen gelang ein großer Fang – umfangreiche Ermittlungen führten sie jetzt zu einem Einbrecher-Duo. Zu ihrer Überraschung ist der Anführer erst 14 Jahre alt, vorbestraft und schon länger amtsbekannt, sein Komplize ist 20. Arlind M. (14) und Kristof G. (20) stammen aus demselben Ort im Kosovo. In Traisen fanden sie wieder zueinander. Arlind wäre noch Schüler, hat aber seit letzten September keine Schulklasse mehr von innen gesehen, sein Freund Kristof ist Asylwerber.

Arlind M. ist trotz seiner Jugend bei der Polizei kein Unbekannter. Am 4. Jänner war Schluss für den Jung-Gangster, es klickten die Handschellen. Die Beamten konnten den beiden jungen Kosovaren 11 Einbruchsdiebstähle nachweisen. In nur drei Monaten stahl das Duo wie die Raben. Aus Vereinslokalen, dem Volksheim, Tankstellen und Lokalen entwendeten sie Bargeld, Zigaretten, Schnaps, 2 Laptops, Digitalkameras und Handys im Gesamtwert von 9.000 Euro. Das Geld wurde verjubelten, die Zigaretten verpafften sie selbst. Die Diebesbeute verscherbelten sie an Freunde.

Pistole gestohlen
Bei einem Einbruch ins Babenberger-Stüberl in Lilienfeld fiel dem Duo sogar eine Pistole in die Hände. Auch die Waffe wurde unter der Hand verkauft, sie konnte aber, ohne dass damit Schaden angerichtet werden konnte, bei den Käufern sichergestellt werden. Arlind ist in Haft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen